Systeme GmbH

Jena, Germany

Systeme GmbH

Jena, Germany

Time filter

Source Type

Cummins Inc., ein globaler Marktführer im Antriebssektor, ist ein Unternehmen mit komplementären Geschäftseinheiten, die Diesel- und Erdgasmotoren und damit verbundene Technologien konzipieren, herstellen, vertreiben und warten, einschließlich Kraftstoffsysteme, Bedienelemente, Luftbehandlung, Filtration, Emissionslösungen und Systeme zur Elektrizitätsgewinnung. Das in Columbus, Indiana (USA) ansässige Unternehmen beschäftigt weltweit zirka 55.400 Mitarbeiter und betreut seine Kunden über ein Netzwerk aus annähernd 600 eigenen und unabhängigen Vertriebsstandorten und ungefähr 7.400 Verkaufsbüros in rund 190 Ländern und Gebietskörperschaften. 2016 erwirtschaftete Cummins Umsatzerlöse in Höhe von 17,5 Mrd. US-Dollar und einen Gewinn von 1,39 Mrd. US-Dollar. Pressemitteilungen finden Sie im Internet unter cummins.com oder cumminsengines.com. Folgen Sie Cummins auf Twitter unter twitter.com/cumminsengines und auf YouTube unter youtube.com/cumminsengines.


Durch die in Echtzeit aktualisierten Daten bietet Sigma Insights Dienstleistern eine sofortige Anzeige wichtiger Indikatoren für Erfolg oder Fehlschlag, zum Beispiel Abschluss- und Wechselraten, Bestellungsfortschritt und Ausschussanteil und Betriebseffizienz. Diese Informationen können dann in verschiedenen Dimensionen des Betriebs eingesetzt werden, beispielsweise im Vertriebskanal, in Vermarktungs- und Betriebseinheiten und Produktlinien. Joe Johnson, Vice President of Enterprise Architecture & Transformation bei Windstream, sagte: „Sigma hat bei der Entwicklung der Insights-Plattform erstklassige Methoden angewandt und so ein sehr hilfreiches Programm erschaffen. Es gibt schon viele Systeme für mehrere Lieferanten, doch eine standardbasierte, in bestehende Anwendungen integrierbare Lösung macht den Betreibern das Leben deutlich einfacher.“


Patrick Reames, Managing Partner von Commodity Technology Advisory, einem führenden Analyseunternehmen für den CTRM-Markt, sagte: „Während die Cloud-Bereitstellung von Rohstoffhandelslösungen in den unteren und mittleren Schichten des Marktes in den letzten Jahren gestiegen ist, wird die Investition von OpenLink in OpenLink Cloud diese Bewegung über alle Schichten des Marktes hinweg zweifellos beschleunigen. Die Maßnahmen vieler der weltweit größten Energie- und Rohstoffhandelsunternehmen zur Einführung der unternehmensweiten Cloud-Lösung von OpenLink spielt eine zentrale Rolle im Hinblick darauf, wie diese Systeme in der Zukunft bereitgestellt werden.“


Die Identitätsfrage hat mittlerweile so stark an Bedeutung gewonnen, dass Unternehmen es gar nicht erwarten können, endlich die vollständige 360-Grad-Visibilität über sämtliche Zugangsrechte für Systeme, Anwendungen und Datenspeicher zu erlangen, um Datenverstößen in Zukunft besser vorbeugen zu können. Mit dem Öffnen der Cloud-basierten Identity Governance-Plattform IdentityNow erlangen Unternehmen nun Zugriff auf einklagbare, präzise Identitätsdaten, die mit anderen kritischen Sicherheitstechnologien kombiniert werden oder interagieren können. Eine identitätsbewusste Infrastruktur ist für das Unternehmen von heute von wesentlicher Bedeutung, da es Sicherheitsrisiken und Konformitätsanforderungen proaktiv gerecht wird und gleichzeitig die strategischen Erfordernisse des Unternehmens effektiv erfüllt. „Mit SailPoint wird unser IT-Team in die Lage versetzt, weiterreichende IT-Strategien umzusetzen und handfeste Ziele zu erreichen. Und da wir konsequent innovative Ideen in unsere IT-Infrastruktur mit einfließen lassen, um unseren Wettbewerbern stets eine Nasenlänge voraus zu sein, haben wir das Cloud-basierte Konzept zur Identity Governance von IdentityNow begeistert übernommen“, sagt Perley Dexter, Leiter der Abteilung IT Systems for Norwich University. „SailPoint IdentityNow ist für uns eine entscheidende Sicherheitslösung geworden.” Als Marktführer im Bereich der Identity Governance will SailPoint Unternehmen dabei unterstützen, die Vorteile seiner offenen Identitätsplattform voll zu nutzen. Lesen Sie mehr über Gartners Meinung über SailPoint, einschließlich IdentityNow, indem Sie unsere Webseite https://www.sailpoint.com/gartner besuchen und „Gartner Magic Quadrant for Identity Governance and Administration“ herunterladen. SailPoint, der Marktführer im Bereich Identitätsmanagement, macht Unternehmenskunden auf der ganzen Welt die „Power of Identity“ verfügbar. Die offene Identitätsplattform von SailPoint gibt Unternehmen die Möglichkeit, in neue Märkte einzusteigen, ihre Belegschaft zu verstärken, neue Technologien zu übernehmen, schneller Innovationen zu entwickeln und auf globaler Basis wettbewerbsfähig zu sein. Als Pionier in der Branche und Marktführer im Bereich Identity Governance bietet SailPoint Unternehmen mit komplexen IT-Umgebungen Sicherheit, operative Leistungsfähigkeit und Regelkonformität. SailPoint zählt die größten Unternehmen der Welt in so gut wie jeder Branche zu seinen Kunden: neun der führenden Banken, sieben der führenden Einzelhandelsmarken, sechs der führenden Gesundheitsdienstleister, sechs der führenden Sach- und Unfallversicherungsanbieter und sechs der führenden Pharmaunternehmen. SailPoint, das SailPoint-Logo, IdentityIQ, IdentityNow, SecurityIQ und alle Techniken sind Marken bzw. in den USA und/oder in anderen Ländern eingetragene Marken von SailPoint Technologies, Inc. Alle anderen Produkte oder Dienstleistungen sind Marken der jeweiligen Unternehmen.


Die Koalition gegen unerlaubten Handel (Coalition Against Illicit Trade, CAIT) hat heute ihr neuestes Whitepaper veröffentlicht, in dem ihre Mitglieder ihre Expertise und Erkenntisse aus der Praxis in verschiedenen Produktionsbereichen und entlang der Versorgungskette zusammengetragen haben.. Das Whitepaper stellt führende Unternehmen vor, die vorbildliche Systeme und Lösungen für Track & Trace und Authentifizierung (TT&A) betreiben. Damit kann ein Unternehmen identifizieren, an welcher Stelle ein Produkt in der Versorgungskette ist (Track), wo es gewesen ist (Trace) und ob es echt oder gefälscht ist (Authentifizierung).


News Article | May 15, 2017
Site: www.businesswire.com

READING, England--(BUSINESS WIRE)--ADASoft nutzt die Lesegeräte OCR315e und OCR316e von Access-IS, um seine klasseführenden Hotel PMS (Property Management System)-Systeme eCamping und eXelsio mit einem völlig neuen Funktionalitätsniveau zu versehen. Die Lesegeräte von Access-IS werden die Registrierung beschleunigen, Fehler senken und das Gästeerlebnis verbessern, indem OCR-Daten von Reisepässen und internationalen Personalausweisen sowie Kreditkartendaten nahtlos gelesen, erfasst und an die An


News Article | May 15, 2017
Site: www.businesswire.com

„Wir freuen uns auf die Aufnahme in die Wärtsilä Unternehmensfamilie”, erklärte John Jung, CEO von Greensmith. „Die Kombination aus Marktstellung und Kompetenz von Greensmith im Bereich der Energiespeichertechnologie und der Weltmarktführerschaft von Wärtsilä im Bereich der integrierten Energielösungen mit mehr als 63 GW an installierter Kraftwerkskapazität in 176 Ländern wird sowohl Markt- als auch Technologie-Synergien für beide Unternehmen erzielen. Wir freuen uns über diese unglaubliche Gelegenheit zur Beschleunigung des Wachstums in einem sich verändernden Energiemarkt und sind gleichzeitig tief bewegt.” Greensmith hat eine Reihe der erfolgreichsten Energiespeichersysteme entwickelt und bereitgestellt, die heute in Betrieb sind, darunter fünf Systeme zur PJM-Frequenzregulierung sowie ein in jüngster Vergangenheit in Kalifornien installiertes 80-MWh-System zur Bekämpfung des Gasaustritts im Aliso Canyon. Das Energiemanagement-System GEMS5 von Greensmith ist eine bewährte Plattform, die in mehr als 50 Systemen zum Einsatz kommt, um Versorgungsunternehmen, EPCs und unabhängige Energieerzeuger in die Lage zu versetzen, Lebensdauer und Leistungsstärke von Energiespeichersystemen zu maximieren, sich in diese Systeme zu integrieren und den Wert einer Reihe von Produktionsanlagen einschließlich Solaranlagen zu steigern. „Diese Vereinbarung bietet beste Voraussetzungen für eine optimale Ergänzung”, so Javier Cavada, President von Wärtsilä Energy Solutions. „Die Integrierung der Kompetenzen und Fachkenntnisse von Greensmith wird Wärtsilä in die Lage versetzen, unsere installierten signifikanten Optionen im Hinblick auf Hybrid- und Energiespeicherlösungen in Verbindung mit umfassenden firmeninternen Ressourcen anzubieten, die unterschiedliche Formen der Energieerzeugung, Energiespeicherung und Nachfragesteuerung kombinieren und optimieren.” „Greensmith ist einer der wahren Vorreiter auf dem Gebiet der Energiespeicherung. Nach einer äußerst erfolgreichen Partnerschaft als Investor und als Geschäftspartner sind wir nun äußerst erfreut über die Fortführung der großartigen Beziehung mit Greensmith unter dem Dach von Wärtsilä, da dieser Zusammenschluss dazu beitragen wird, noch bessere Energiespeicherlösungen für Kunden in den Vereinigten Staaten und Europa zu schaffen”, so Dr. Philipp Ulbrich, Vice President of Strategic Co-Investments, dem CVC-Zweig von E.ON. „GEMS ist die De-Facto-Plattform zur Speichersystemintegration und wir sehen enormes Potenzial für Greensmith, weiterhin Innovationen zu schaffen und die Zukunft dieser Branche in Partnerschaft mit Wärtsilä mitzugestalten,” erklärte Ram Sastry, Vice President of Infrastructure and Continuity bei American Electric Power (AEP). Wärtsilä ist ein global führender Anbieter moderner Technologien und ganzheitlicher Lösungen über die gesamte Produktlebensdauer für die Schifffahrts- und Energiemärkte. Durch die Entwicklung nachhaltiger Innovationen und die Steigerung der Gesamteffizienz maximiert Wärtsilä die ökologische und ökonomische Leistung der Schiffe und Kraftwerke seiner Kunden. 2016 erzielte Wärtsilä mit seinen rund 18.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 4,8 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist weltweit an über 200 Standorten in mehr als 70 Ländern vertreten und ist an der NASDAQ in Helsinki, Finnland, gelistet.


News Article | May 26, 2017
Site: www.businesswire.com

Die Fusion bringt zwei Branchenführer und ihre sich ergänzenden Fachkenntnisse zusammen, um eine neue, globale Firma mit den Kapazitäten zu gründen, lizenzierte Musikarchive auszubauen und Neuerungen zu beschleunigen, was dem Konsumenten zugutekommen wird. Gemeinsam wird die Firma neu definieren, wie Musik und Originalinhalte, AV Systeme, Technologie und Leistungseinblicke von Unternehmen genutzt werden, um die Konsumentenbindung vor Ort, auf ihren persönlichen Geräten und darüber hinaus zu verstärken. Von Kleinbetrieben bis zu Wirtschaftsunternehmen und Luxusbereichen, die zusammengeschlossene Firma dient mehr als 450 Brands, die jeden Tag über 100 Millionen Konsumenten an mehr als 185.000 Standorten in über 125 Ländern erreichen. Die zusammengeschmolzene Firma hat Hauptsitze in New York City und Seattle, mit weiteren Büros in Chicago, Columbus, Hong Kong, London, Los Angeles, Montreal, Santiago und Vancouver. TouchTunes ist die größte interaktive Musik und Entertainment Plattform, die in ganz Nordamerika in mehr als 65.000 und weltweit in über 75.000 Lokalen präsent ist. Die TouchTunes Plattform bietet vor Ort digitale Lösungen an, die menschliche Begegnungen durch das Teilen gemeinsamer Erlebnisse fördert. Die Musik steht im Zentrum der TouchTunes Erfahrung, mit Millionen von Songs, die täglich auf dem Netzwerk und der Mobile App gespielt werden und die Verbraucher in ihrer Nähe Musikboxen finden lässt, wo sie Playlisten kreieren und die Musik vor Ort direkt von ihrem Handy kontrollieren können. Zusätzliche Funktionen beinhalten eine integrierte Fotobooth, das erste voll lizenzierte Karaoke-System und Social TV Messaging. Weitere Informationen finden Sie unter www.touchtunes.com. PlayNetwork hilft Brands, das Interesse der Konsumenten mit Hilfe von Entertainment Media, vor Ort in ihren Geschäften und darüber hinaus, auf sich zu ziehen. Diese Erlebnisse verknüpfen Emotionen mit den Omnichannel-Berührungspunkten, die den Bezug zum Konsumenten stärken und den Custumer Lifetime Value beeinflussen. Die Kunden arbeiten mit PlayNetwork zur Entwicklung von kreativen Strategien, dem Kuratieren von Branded Music und globaler Lizenzierung, originalen Inhalten in der Video-Produktion, Messaging, der Technik und Installation von audiovisuellen Systemen, der Technologie- und Software-Entwicklung und vielem mehr. Sie arbeiten mit über 425 Brands an über 110.000 Standorten in mehr als 125 Ländern und erreichen damit mehr als 100 Millionen Menschen täglich. Weitere Informationen finden Sie unter www.playnetwork.com.


„Ein drahtloses System, das es Klinikern ermöglicht, die vollen Programmierungsfähigkeiten von IPGs zu haben, und das alles in einem Gerät, das injiziert werden kann, repräsentiert einen Paradigmenwechselim Feld der Optionen, das Beste zu bieten, was die Anpassung für Patienten an die Verwaltung ihrer Schmerzprofile betrifft“, sagte Bart Billet, Dr. Med., von der AZ Delta Krankenhausgruppe in Roeselare, Belgien. Sobald der Stimulator injiziert ist, wird der SandShark nach unten über das Gerät geschoben, bis der noch nicht freigegebene Anker in den Bändern und im starken Bindegewebe steckt. Wenn der röntgendichte Anker am gewünschten Ort ist, zieht der Kliniker den Griff zurück, was die Flügel des Ankers freigibt und sie seitlich in das Gewebe drückt. Dieser Injektionsprozess sichert den Anker am Stimulator und sichert den Stimulator im umgebenden Gewebe, um eine Migration während der Lebensdauer des Mikroimplantats zu verhindern. Der injizierbare Anker wird entlang der Körpernerven platziert und gewährt so eine Bewegungsfreiheit, die andere Neuromodulationsgeräte im Allgemeinen nicht bieten können. Mit dem Ziel, eine Alternative zu Opiaten für die Behandlung von chronischen Schmerzen bereitzustellen, hat Stimwave mit dem Rückenmark-Stimulationssystem (SCS) Stimwave Freedom und dem peripheren Nervenstimulatorsystem (PNS) StimQ Pionierarbeit geleistet. Die Geräte von Stimwave nutzen die Wireless Pain Relief® -Technologie, sind 95 % kleiner als alle anderen Neuromodulationsgeräte auf dem Markt und stellen das einzige System dar, das über eine Vollkörper-3T-MRI-Konditionalität verfügt. Das Rückenmark-Stimulationssystem (SCS) Stimwave Freedom repräsentiert einen lebensverändernden technologischen Durchbruch für mehr als 400 Millionen Menschen, die täglich unter chronischen Schmerzen leiden, und ist eines der vielfältigsten Systeme, das in der Branche erhältlich ist. Das mit dem CE-Kennzeichen markierte SCS-System Freedom-8A kann europäischen Patienten bis zu 64 Elektrodenkontakte bereitstellen und herkömmliche wie auch andere Programmierungsoptionen anbieten, einschließlich Frequenzen von bis zu 10.000 Hz oder Wellenformanpassung. Das SCS-System Freedom-8A mit acht Elektroden benutzt weiterhin den Apple iPad-Programmierer und setzt Bluetooth-Protokolle zur höheren Benutzerfreundlichkeit beim Programmieren der Vielzahl von Optionen ein. Die Geräte übermitteln kleine Energiestöße an bestimmte Nerven und lösen so eine Reaktion aus, die es dem Gehirn ermöglicht, Schmerzwege neu abzubilden, was eine Schmerzlinderung zur Folge hat. Aussagen, die in dieser Pressemitteilung gemacht werden, die zukunftsgerichtet sind oder Überzeugungen, Erwartungen oder Hoffnungen hinsichtlich zukünftiger Vorkommnisse oder erwarteter Ergebnisse ausdrücken, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten, wie z. B. Risiken im Zusammenhang mit Produktentwicklungs- und Kommerzialisierungsbemühungen, erwarteter Zeitraum oder Ergebnisse von klinischen Studien, endgültiges klinisches Ergebnis und wahrgenommene oder tatsächliche Vorteile der Unternehmensprodukte, Akzeptanz des Produkts durch Markt und Ärzte, Schutz geistigen Eigentums sowie wettbewerbsfähige Angebote, könnte dazu führen, dass tatsächliche Ereignisse in negativer Weise von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen dargestellten Erwartungen abweichen.


News Article | May 26, 2017
Site: www.businesswire.com

„Hytera hat strategisch in Europa investiert“, sagte Chen. „2011 übernahm Hytera die heutige Hytera Mobilfunk GmbH in Deutschland und hat sie zu einem bedeutenden PMR-Anbieter in Europa und einem unserer wichtigsten Forschungszentren ausgebaut. Durch die Übernahme von Sepura verfügt Hytera nun über zwei weitere Innovationzentren, im Vereinigten Königreich und in Spanien. Mit gestärkten Kompetenzen können wir lokale Märkte besser bedienen und dabei helfen, auf die wachsenden Sicherheitsherausforderungen in Europa einzugehen“, ergänzte Chen. Gegründet 1993 in Shenzhen, China, ist Hytera Communications der weltweit am schnellsten wachsende Anbieter von PMR-Lösungen und der weltweit führende Anbieter im Bereich DMR Trunking (DMR Tier III). Seine mehr als 7.000 Mitarbeiter betreuen Kunden in mehr als 120 Ländern. Dazu zählen Behörden, der öffentliche Sicherheitssektor, Versorgungs- und Transportunternehmen, die Öl- und Gasindustrie und eine Reihe weiterer Wirtschaftsbereiche. Hytera Communications Corporation Limited ist ein weltweit führender Anbieter von innovativen Kommunikationslösungen im professionellen Mobilfunksektor (PMR), welche die organisatorische Effizienz steigern und die Welt sicherer machen. Hytera Communications wurde 1993 im chinesischen Shenzhen gegründet. Es ist weltweit der zweitgrößte und der am schnellsten wachsende Anbieter von Lösungen für den professionellen Mobilfunk (PMR) und der weltweit führende Anbieter im Bereich DMR Trunking (DMR Tier III). Die mehr als 7.000 Mitarbeiter von Hytera betreuen Kunden in mehr als 120 Ländern und Regionen. Dazu zählen Behörden, Einrichtungen der öffentlichen Sicherheit und Kunden in Versorgungs- und Transportunternehmen, der Öl- und Gasindustrie sowie sonstigen Sektoren. Insgesamt 40 % der Mitarbeiter von Hytera beschäftigen sich mit Ingenieurwesen, Forschung und Entwicklung und Produktdesign. Seit dem Jahr 2011 ist Hytera an der chinesischen Börse in Shenzhen notiert (002583.SZ). Die Marktkapitalisierung von Hytera ist seit dem Börsengang bis Ende 2016 um 500 % gewachsen. Weitere Informationen finden Sie unter www.hytera.com. Die Sepura Group wurde 2002 gegründet und bedient Kunden in mehr als 100 Ländern. Sie hat sich zu einem Marktführer in Design, Herstellung und Lieferung von Produkten, Systemen und Anwendungen rund um den Digitalfunk für Unternehmen und einsatzkritische Kommunikation entwickelt. Das Portfolio der Sepura Group umfasst TETRA-, DMR-, P25- und LTE-Systemlösungen für Organisationen der öffentlichen Sicherheit und gewerbliche Kunden in den Bereichen Transport, Versorgung, Öl und Gas, Produktion, Bergbau, Gastgewerbe und Bau. Zur Sepura Group gehören der spanische PMR-Anbieter Teltronic S.A.U. und der finnische Anwendungsentwickler Portalify. Weitere Informationen finden Sie unter www.sepura.com. Teltronic S.A.U. hat mehr als 40 Jahre Erfahrung bei Design, Herstellung und Umsetzung von schlüsselfertigen digitalen und analogen mobilen Landfunk-Kommunikationslösungen mithilfe von TETRA, P25 und LTE weltweit für Kunden in den Sektoren Transport, öffentliche Sicherheit, Versorgung und Industrie. Das Portfolio von Teltronic umfasst Endnutzer-Anwendungen und -Systeme für integrierte Leitstellen und maßgeschneiderte Überwachung. Mit mehr als 300 Netzreferenzen in 50 Ländern bietet Teltronic komplette Funknetzinfrastrukturen, Kontrollzentren und Endnutzerausrüstung, darunter spezialisierte Bordsysteme, an. Weitere Informationen finden Sie unter www.teltronic.es.

Loading Systeme GmbH collaborators
Loading Systeme GmbH collaborators